Body-Motion-Taste (“B/M-Taste” beim vk1-50).

Eine Taste, die gedrückt werden konnte, wenn die Person sich bewegte. Sie bewirkte, dass eine Zählung von
Tonarmbewegung* unterblieb. Siehe auch Körperbewegung*. Die Taste wurde normalerweise nicht benötigt, da das E-Meter Körperbewegung im Regelfall selbständig erkannte. Sie gab dem Auditor jedoch zusätzliche Sicherheit.

Wenn es sich um eine einmalige Bewegung handelte, genügte innerhalb von 3 Sekunden ein kurzer Druck auf die (geräuschlose) Taste. Der Mikrocontroller “wusste” dann, dass er die letzte Tonarmbewegung nicht zählen sollte. Bei einer länger andauernden Körperbewegung hielt man die Taste gedrückt und ließ sie erst dann los, wenn die Person damit aufgehört hatte.

Wie das Foto zeigt, war die Taste ganz unten angeordnet. Sie war dadurch für den Audtor gut erreichbar, denn sie befand sich (beim Rechtshänder) am nächsten zum Worksheet*.
 

Das seit 2014 in Bayern produzierte vk1 hat weiterhin eine solche Taste mit derselben Funktionalität. Sie ist nun mit “Bewegung” gekennzeichnet.

.