Incident I (Geschehnis 1)

Ein von Hubbard beschriebener abstruser Vorgang, der als Teil von OT III* (wie nötig) auditiert wird.

Hubbard-Zitat:

geschieht am Anfang der Zeitspur*
4 Billiarden
Lauter Knall.
Lichtwellen.
Streitwagen kommt heraus, macht nach rechts und links kehrt.
Cherub* kommt heraus.
Bläst Horn, kommt näher.
Ohrenbetäubende Folge von Knallen.
Cherub verschwindet nach hinten (zieht sich zurück).
Schwärze wird auf Thetan geschüttet.

Anstrengung zu stoppen muss heruntergeholt werden (manchmal, sich zu beeilen).
ZU LAUFEN WIE EIN
ENGRAMM*.

Dieses “Geschehnis 1” soll immer dann als (früheres) Engramm gelaufen werden, wenn Geschehnis 2* nicht auslöscht. Angeblich ist ausnahmslos jedes geistige Wesen damit beaufschlagt. In einer Notiz vom 28.10.1968 schrieb Hubbard dazu:

Incident I geschah vor rund 4 Billiarden Jahren, + oder –
Es fand sehr viel früher statt als Inc II, das nur 75.000.000 Jahre (etwas weniger) her ist
Incident II ist nur diesem Planeten und nahegelegenen Sternen eigen und auf ihnen allgemein verbreitet; dagegen ist Incident I bei allen Thetans zu finden.

Anmerkung:
Hinsichtlich der Zeitangabe gelten dieselben Feststellungen, die bereits bei
OT II* und dem CC-Implant* getroffen wurden. Da unser Universum erst 13,8 Milliarden Jahre alt ist, sind 4 Billiarden schlicht naiv und gelten damit als frei erfundene Unwahrheit. Der Inhalt dieses angeblichen Geschehnisses soll nicht näher kommentiert werden. Er spricht für sich selbst. 

.