Bank

ist ein bei Hubbard gebrauchtes Synonym für
Reaktiver Verstand* und meint einen Teil des menschlichen Gedächtnisses, der dem Bewusstsein nicht zugänglich ist. Bank ist in dieser Definition der Computersprache entlehnt und meint dort einen definierten Bereich des flüchtigen Speichers, ist allerdings heutzutage nicht mehr gebräuchlich. Unter dem Stichwort “Memory bank” findet man bei Wikipedia noch die Definition “A memory bank is a logical unit of storage in electronics, which is hardware dependent.” Heute spricht man von “RAM” oder “RAM-Speicher”.

Die Dinge, an die man sich jederzeit bewusst erinnern kann, sind nach Hubbards Dianetik-Buch in den so genannten  “Standard-Gedächtnis-Banken” zu finden und nicht mit Ladung* beaufschlagt. Diesen Bereich kann man weiter differenzieren. Es gibt die Auffassung, dass das Kurzzeitgedächtnis im Gehirn lokalisiert ist und analog zum Computer ständig aufgefrischt werden muss, um nicht verloren zu gehen. Der Körpertod ist zugleich das Ende dieses Gedächtnisses. Daneben gibt es das Langzeitgedächtnis, das spiritueller* Natur zu sein scheint und bei einer Reinkarnation* in die nächste Lebensphase mitgenommen wird. Ein Hinweis auf diese Unterteilung ergibt sich zum Beispiel daraus, dass manche Menschen sich an frühere Leben erinnern können. Ältere Personen, deren Gehirn als “verkalkt” gilt, haben mitunter Mühe, sich einfache Dinge des täglichen Lebens zu merken, erinnern sich aber oft hervorragend an Vorkommnisse ihrer Kindheit. 

“Bank” wird regelmäßig in negativem Sinn gebraucht. Gemäß der Hubbardschen Philosophie wird sie in spätere Leben mitgenommen und ist nach einer Reinkarnation daher unverändert vorhanden. Eine Selbsttötung befreit nach dieser Auffassung also nicht von Aberrationen*.

Es gibt ernstzunehmende Kritiker, die mit Hubbards Definition von “Bank” bzw. “Reaktiver Verstand” nicht übereinstimmen. Die Annahme, dass es sich dabei um etwas Eigenständiges handelt, verleitet dazu, Verantwortlichkeit falsch zuzuweisen. Es macht mehr Sinn, davon auszugehen, dass jegliche Aberration vom spirituellen Wesen selbst ausgeht. Lesen Sie dazu auch die Definition von Clear*