Thetan

Eine Wortschöpfung
Hubbards*. “Thetan” bezeichnet das Individuum in seiner Eigenschaft als geistiges Wesen, mitunter auch “Geistwesen” genannt. Im täglichen Sprachgebrauch wird vielfach das Wort “Seele” verwendet, wobei oft eine abweichende Vorstellung damit verbunden ist. Zahlreiche Menschen sprechen davon, dass sie eine Seele “haben”, dass sie ihre Seele “baumeln” lassen, dass sie “ein Herz und eine Seele” sind usw. Manche unter ihnen differenzieren zwischen Geist und Seele. Einigkeit besteht darin, dass Geist oder Seele etwas Immaterielles bzw. Spirituelles ist. 

Hubbard bezeichnete den Thetan als eine Einheit, die sich ihres Bewusstseins bewusst ist. Thetan ist somit ein Ersatzwort für “Ich”. In diesem Kontext ist Seele nicht etwas ist, das man “besitzt”, (denn wer wäre dann der “Besitzer”), sondern Seele “ist” das Individuum. Wenn Sie sich die Frage stellen, “wer bin ich?”, dann ist es nicht ihr Gehirn, das dies wissen will. Es sind Sie selbst.    

In Verbindung mit dem Wort “Body” (Körper) hat Thetan eine etwas andere Bedeutung. Ein “Body-Thetan”, abgekürzt “BT”, ist ein spirituelles Wesen, das keinen eigenen Körper besitzt, sich aber in oder am Körper eines anderen aufhält. Ein “BT” ist prinzipiell identisch mit einem Dämon*.  

.