DVM Akürzung für Digitalvoltmeter

Ein Spannungsmesser, der den ermittelten Wert nicht auf einer Analogskala mittels  eines Zeigers, sondern unter Verwendung eines so genannten
AD-Wandlers* in Ziffern darstellt. Für diese Darstellung wird heute sehr häufig eine Flüssigkristallanzeige (LCD*) eingesetzt.

Rechts das Foto einer frühen vk1-Version, bei der die Tonarmpositionsanzeige* mit einem DVM realisiert wurde. (Siehe Pfeil.). Auch hier erfolgte diese Anzeige bereits in Echtzeit, jedoch machte das noch nicht der  Mikrocontroller. In der Technischen Dokumentation können  Sie bei Interesse im Abschnitt 2 (Eingangsschaltung) nachlesen, wie man den Tonarm auch auf andere Weise messen kann.    

 

.